Angebote zu "Thorsten" (11 Treffer)

Dette, Thorsten: Wuppertal so wie es war
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wuppertal so wie es warBuchvon Thorsten DetteEAN: 9783770015801Einband: GebundenErscheinungsjahr: 2017Sprache: DeutschSeiten: 176Abbildungen: mit zahlreichen FotosMaße: 302 x 232 x 17 mmAutor: Thorsten Detteallgemein, Wuppertal, Geschichte, Sachb5

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 14.01.2018
Zum Angebot
Dette, Thorsten: Wuppertal so wie es war (Buch)
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2017Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Wuppertal so wie es warAutor: Dette, ThorstenVerlag: Droste VerlagImprint: Staedte - so wie sie warenSprache: DeutschSchlagworte: 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Gesellschaft

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war als Buch von Thorsten D...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,99 € / in stock)

Wuppertal so wie es war:Städte - so wie sie waren Thorsten Dette

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.01.2018
Zum Angebot
Wuppertal als Buch von Thorsten Leiendecker, Na...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,95 € / in stock)

Wuppertal:Die schönsten Seiten - At its best Moment-Aufnahmen. 1. Auflage Thorsten Leiendecker, Nadine Leiendecker

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebendiger kann Stadtgeschichte nicht sein Der opulente Bildband ´´Wuppertal so wie es war´´ führt zurück in die Zeit zwischen 1870 und 1980, zu Bleiche und Textilindustrie, Drei-Kaiser-Jahr und Mobilmachung, Wupp-di-ka und Zuckerfritz. Dafür hat Thorsten Dette in den Fotoschätzen des Stadtarchivs geforscht und über 300 eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Fotografien ausgewählt, mit denen er vom Zusammenwachsen der Städte Barmen und Elberfeld erzählt, vom Bau der Schwebebahn, den verheerenden Bombennächten 1943 und den Menschen, die ihr Leben und ihre Stadt wieder neu aufgebaut haben. Viele der Fotos werden in dem großformatigen Buch erstmalig veröffentlicht und erfreuen nach aufwändiger Bearbeitung durch ihre hervorragende Bildqualität. Bauwerke, Wahrzeichen und Grünanlagen werden gezeigt, Fotos zu Sport und Freizeit, Kultur und Gesellschaft, Verkehr und Wirtschaft lassen frühere Zeiten wieder auferstehen. ´´Jedes Foto erzählt eine Geschichte und ermöglicht uns, eine Verbindung zur heutigen Zeit zu schaffen, denn wir sehen Orte auf dem Foto, die heute vielleicht ganz anders aussehen und dennoch erkennen wir sie wieder´´, so Thorsten Dette. Kurze erläuternde Texte und Chroniken zur Stadtgeschichte begleiten die abwechslungsreiche Fotoauswahl. So können die einheimischen und zugezogenen Wuppertalerinnen und Wuppertaler und alle Wuppertal-Interessierten mit diesem Buch die Stadt und ihre Geschichte entdecken oder wiederentdecken. ´´Wuppertal so wie es war´´ ist ein reizvoller, informativer Ausflug in die Vergangenheit der Stadt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 29.12.2017
Zum Angebot
Wuppertal
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wuppertal, Metropole im Bergischen Land, vereint eindrucksvoll Tradition und Moderne, Urbanität und wunderschöne Natur. Brillante Momentaufnahmen zeigen in diesem Band detailreich das einzigartige Flair in den Stadtteilen. Faszinierende Fotografien präsentieren die Hardt, das Briller Viertel, die historische Stadthalle oder den Zoo, das Rathaus in Barmen, die Gemarker Kirche sowie das Opernhaus, den Manuelskotten und die legendäre Schwebebahn. Dieser Bildband ist eine Liebeserklärung an eine ganz besondere Stadt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war als Buch von Thorsten D...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wuppertal so wie es war ab 29.99 EURO Städte - so wie sie waren

Anbieter: eBook.de
Stand: 08.01.2018
Zum Angebot
Mein Lokal, Dein Lokal - ´Steinhaus´, Wuppertal
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das große Wochenfinale bei ´Mein Lokal, Dein Lokal´ in Wuppertal findet heute im Lokal ´Steinhaus´ statt. Gastgeber Thorsten Steinhaus (47) versucht mit seinem Team die anderen Teilnehmer zu begeistern. Hierzu zaubert Thorsten in einer außergewöhnlichen Bahnhofs-Location verschiedene saisonale Speisen aus Deutschland auf die Teller, um so nach dem goldenen Siegerteller und der Gewinnsumme von 3.000 Euro zu greifen. Doch wer wird am Ende das Rennen machen?

Anbieter: Maxdome
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
Verbraucherinformationsgesetz
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Verbraucherinformationsgesetz gibt Verbrauchern das Recht, Informationen über Lebens- und Futtermittel, Wein, Kosmetika und Bedarfsgegenstände zu erhalten. Insofern bestehen gegenüber Behörden Ansprüche auf Zugang zu Informationen etwa über Beschaffenheit, Herstellungsbedingungen, Allergene oder Untersuchungsergebnisse, Überschreitung von Grenzwerten und dergleichen. Im Übrigen erhalten zuständige Behörden das Recht, über bestimmte Sachverhalte im Bereich der Lebensmittel die Öffentlichkeit zu informieren. Insbesondere können dabei auch Warnungen oder Produktrückrufe herausgegeben werden. Dabei dürfen auch die Namen der Hersteller genannt werden. Das Verbraucherinformationsgesetz ist damit insbesondere ein Gesetz zur Transparenz und Kontrolle bei Herstellung und Vertrieb von Lebens- und Futtermitteln, die für die einzelnen Herstellerunternehmen einschneidende Folgen haben können. - gibt Auskunft über Möglichkeiten und Grenzen des Informationsanspruchs - Antworten auf Fragen zur Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen auf Verbraucherinformationen - wertet die maßgebliche Rechtsprechung aus Thorsten Beyerlein ist Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und in einer renommierten Münchener Anwaltskanzlei tätig. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt bei der Vertretung und Durchsetzung von Informationsansprüchen. Professor Dr. Günter Borchert lehrt an der Bergischen Universität Wuppertal und ist u.a. Spezialist im Bereich des Verbraucherschutzrechts. Für Unternehmen der Lebens- und Futtermittelbranche sowie der Kosmetikindustrie, Verbraucherverbände, Behörden der Lebensmittelüberwachung, Rechtsanwälte, Gerichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.12.2017
Zum Angebot
Ein Häuflein Christen mitten in der Heidenwelt ...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt dieser Studie steht der ebenso bemerkenswerte wie außergewöhnliche Personenkreis protestantischer Missionare mit seiner spezifischen Vorstellungs- und Gedankenwelt, die sich in ihrer Tätigkeit im kolonialen Afrika des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts widerspiegelte. Begriffen sich die hier tätigen Glaubensboten nach ihrem Selbstverständnis doch normalerweise als, wie es ein altgedienter Missionar der Berliner Missionsgesellschaft einmal ausdrückte, ein Häuflein Christen mitten in der Heidenwelt des dunklen Erdteils. Auf breiter Quellengrundlage wird die Entstehung und Entwicklung missionarischer Denkweisen und Motivationen untersucht, die oftmals wenig augenfällig oder sogar häufig nur indirekt fassbar sind: Warum wurde beispielsweise der Sohn eines schlesischen Handwerkers oder ein studierter Theologe und ostholsteinischer Gutsbesitzersohn Missionar? Was bewog diese Männer dazu, in eine gänzlich fremde und als unzivilisiert betrachtete Gegend der Welt zu reisen und dort zu leben? Wie sahen ihre Vorstellungen des zukünftigen Berufs aus, welche Faktoren und äußeren Einflüsse prägten in den Köpfen das idealtypische Bild eines Missionars und in welcher Weise mußte dieses Bild vor Ort revidiert werden? Unter besonderer Berücksichtigung ihrer Lebensläufe setzt der Autor den soziokulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Hintergrund der Missionare in Beziehung zum missionarischen Alltag in den verschiedenen afrikanischen Kolonien. Dabei wird deutlich, daß sich Missionsgeschichte eben nicht nur in Übersee abspielte, sondern zunächst und vor allem auch in Deutschland. So entsteht ein facettenreiches, anschauliches und komplexes Bild missionarischen Denkens und Handelns im Spannungsfeld von Heimat und Missionsfeld, das von der Forschung bisher unberücksichtigt blieb. Mit der beiliegenden CD-ROM hat die Untersuchung überdies Handbuchcharakter. Auf ihr finden sich erstmals ein umfassendes Verzeichnis mit rund 800 Kurzviten sämtlicher ordinierter wie nichtordinierter Missionsangehöriger (inklusive zahlreicher afrikanischer Mitarbeiter) der im Untersuchungszeitraum in den deutsch-afrikanischen Kolonien tätigen Gesellschaften, Chroniken und Karten zu ihren Hauptstationen sowie ausführliche Zeitleisten. Die dem Buch zugrunde liegende Dissertation wurde mit dem Martin-Behaim-Preis für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der außereuropäischen Geschichte vom Förderverein der Forschungsstiftung für vergleichende europäische Überseegeschichte (FVEUG) ausgezeichnet. Außerdem erhielt Thorsten Altena für seine Dissertation den Studienpreis 2003 der Archiv- und Museumsstiftung Wuppertal. Dr. phil. Thorsten Altena, Jahrgang 1969, Studium der Geschichte und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der University of Edinburgh/Schottland, 1995 und 2001 Erstes und Zweites Staatsexamen, im Juni 2001 Promotion in Münster im Fach Neuere/Neueste Geschichte. Vorträge auf Fachkonferenzen und Symposien.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot